Der Saphir

Der Saphir erhielt wohl seinen Namen vom griechischen Wort "sappheiros" ("blau"). Es wird jedoch auch vermutet, dass dieses Wort seinen Ursprung im hebräischen "sappir" ("edler Sein") hat.

Prometheus gehört dem, von dem, Göttervater Zeus geschaffenen, Geschlecht der Titanen an. Er war Lehrmeister und Urheber der Menschen. Als er Zeus bei einem Tieropfer überlistete und im lediglich die wertlosen Teile des Opfertiers überließ um das genießbare Fleisch den Menschen zu geben, strafte Zeus die Sterblichen und entzog ihnen den Besitz des Feuers. Darauf entwendete Prometheus den Göttern das Feuer um es den Menschen zurück zu geben, ebenso den blauen Saphir, der fortan seinem Besitzer Frieden und Freude schenkte.

Der Saphir soll der Edelstein mit der höchsten Energie sein. Ihm werden viele Heilkräfte nachgesagt. Zudem soll er dem Träger Treue,  Liebe, Keuschheit, Frieden und sogar Unsterblichkeit verleihen. Er bietet angeblich Schutz vor Untreue, Hass und Erschrecken.

Der Saphir kann der Mineral-Gruppe der Korunde, wie beispielsweise auch der Rubin, zugeordnet werden.

Spricht man von einem Saphir wird meist der blaue Saphir gemeint. Am meisten geschätzt ist ein reines Kornblumenblau. Die Farbpalette des Saphirs reicht jedoch über blau, grün, orange - gelb (= Padparadscha), violett, farblos (= Leukosaphir) und rosa - rot (= Rubin) weit hinaus. Saphire mit anderen Farben werden daher mit ihrem jeweiligen Farbpräfix gehandelt. Einzige Ausnahme hiervon sind rote Steine, diese kennen wir unter dem Namen "Rubin".  Der Verlauf ab wann ein "roter oder rosa Saphir" als Rubin bezeichnet werden darf, ist nicht klar definiert. Meist zählen jedoch lichtrote, hellrosa oder violette Korunde noch zum Saphir.

Spuren von Elementen wie Eisen, Titan, Vanadium und Chrom sorgen für die Färbung. Besonders begehrt sind die Steine mit Pleochroismus (verschiedene Farbverläufe/Farbtiefen) oder Asterismus (Sterneffekt, durch parallel verlaufende nadelförmige Einschlüsse).

Der Saphir ist in der Regel ein augenreiner Stein. Winzige Einschlüsse können dem blauen Saphir ein "samtiges" oder "schläfriges" aussehen verleihen, was den Wert dieser Steine noch steigert. 

Steinfarbe:

blau in verschiedenen Tönungen, farblos, orange - gelb, grün, violett, schwarz, rosa 

Transparenz:

durchsichtig - undurchsichtig

Mineral:

Korund - Gruppe

Härte:

7

Herkunft:

Thailand

Preisklasse:

mittlere bis gehobene Preisklasse

Bedeutung:

Symbol für Wahrheit, Freundschaft, Kraft, Wissen, Reichtum, Weisheit, Vertrauen, Charme, Glaube, Glamour & Empathie

Geburtsstein:

September, Fische & Schützen

Pflege:

für normale Pflege geeignet, sowie für  Ultraschall

Blau ist meist die Lieblingsfarbe von romantischen Seelen, sie vertrauen auf die Kraft und die Bindung der Familie. Die Person ist zuverlässig und vertrauenswürdig und hat oft einen Hang zur Spiritualität, kann auf der anderen Seite jedoch auch etwas konservativ sein.

Sie suchen nach einem Schmuckstück mit blauen Saphir, dann schauen Sie unbedingt hier vorbei:

Amoonic Kette Fascination

Weißgold 585 mit Saphir und Zirkonia

969 €

Amoonic Ohrringe Basic Stars

Silber 925 mit Saphir

 299 €

Amoonic Glamour Ring

Weißgold 750 mit Saphir & Brillant

2.105 €

Wir arbeiten mit blauen Saphiren, wünschen Sie eine der anderen Farben in Ihr Schmuckstück eingefasst zu bekommen, erstellt Ihnen unser Kundenservice gerne ein unverbindliches Angebot.